Wissen

Atzmännig

Auch heute noch weiss man, dass rund um den Atzmännig in alter Zeit nach Gold gesucht wurde, und nicht unweit ist das sagenhafte «Goldloch» zu finden. Doch was ist heute noch bekannt von den wundersamen Goldsuchern, die man für Zauberer hielt? Und was bedeutet eigentlich Atzmännig?

Atzmännig und das Gold der Venediger

«Atzmännig und das Gold der Venediger»[PDF]
Aletsch Arena (Fiesch)

Der Aletsch Gletscher - in ihm sollen die armen Seelen wohnen, die Dämonen und verbannten Geister. Manch einer hat sie schon gesehen, so wird berichtet... 

Vom Mythos Gletscher

«Vom Mythos Gletscher»[PDF]
Lenzerheide

Obwohl Dialen im alpenländischen Volksglauben Dämoninnen sein sollen, gehören sie zu den gutartigen Geister - sie sind die Feen der Berglandschaft Graubündens. Und so soll auch der Heidsee bei Lenzerheide mit seiner wunderschönen Landschaft ein Ort der Feen und Elfen gewesen sein. Dabei gehört die Schwanenjungfrau zu den besonderen Feen, denn ihr Federhemd verleiht ihr die Macht zum Fliegen. Liegt vielleicht darin der Glaube verborgen, dass der schöne Schwan doch eigentlich ein überirdisches, nichttierisches Wesen sei?

Von Feen, Dialen, Schwanenjungfrauen und dem Heidsee

«Von Feen, Dialen, Schwanenjungfrauen und dem Heidsee»[PDF]
Klosters-Madrisa

Die Wiesen, Wälder und Höhen der Berge werden den alten Sagen nach  von  Naturgeister bewohnt. Gnome oder Zwerge, Elfen, Feen und Feuergeister sind es. Und  eine davon ist ganz besonders, denn sie ist die Beschützerin der Alp: Die Madrisa. Wenn sie verschwindet wären Alp und Vieh verloren...

Die Fänggin Madrias

«Die Fänggin Madrisa»[PDF]
Schloss Wildegg

Wer kennt sie nicht - die zauberhafte Rosenwand von Schloss Wildegg! Aber auch ein Kräutergarten voll magischer Pflanzen ist dort zu bestaunen. Da duftet's und blüht's, da raschelt es und windet es, wenn die Pflanzenfeen ihre Beete putzen, und immer wieder erzählen auch die Märchen und Sagen von heilsamen Blumen und Kräutern! Doch die Rose, die  soll  ja die sagenhafteste aller Blumen sein....

Sagenhafte Blumen und Kräuter

«Die Zauberpflanzen»[PDF]